Skip to Content

Zielsetzungen und Vorgehen der Energieallianz Glarus-Linth

Glarus Nord vom Gulmen

Zielsetzungen der Energieallianz Glarus-Linth

Der Kanton Glarus und die Gemeinden der Linthebene bis und mit Rapperswil-Jona sollen möglichst viel Energie selbst produzieren und dadurch den Energie-Selbstversorgungsgrad sukzessive erhöhen.
Mittelfristig soll dieses Gebiet eine energieautarke Region werden.

Energieprojekte sollen aus der Region finanziert werden, damit die Ausgaben für Energie in der Region bleiben.

 

Karte der Energieregion

 

Vorgehen

Die Energieallianz Glarus-Linth möchte als Katalysator für Energieprojekte wirken, welche den oben genannten Zielen dienen. Zu diesem Zweck möchte sie:

  • Potentiale aufzeigen
  • Projekte initialisieren
  • Bevölkerung und Politik sensibilisieren
  • Projekte koordinieren
  • Projekte realisieren (evtl. zusammen mit Dritten)
  • Projekte finanzieren (z.B. via Bildung von Genossenschaften)
  • Beraten und begleiten

 

Randbedingungen

Die Energieallianz Glarus-Linth ist

  • politisch neutral
  • nicht gewinnstrebend
  • objektiv und der Wahrheit verpflichtet
  • offen für alle Personen, welche sich mit den Zielsetzungen und Randbedingungen einverstanden erklären

 

Weshalb verfolgen wir diese Ziele?

Energieberater für den Hausgebrauch